Netzteil defekt / ungeeignet ???

  • Moin zusammen,


    ich habe folgende Konfiguration:

    Estlcam, Tillmann Open CNC Shield, Leadshine DM Endstufen, 24V Netzteil Für Open CNC Shield, 48V Netzteil für Endstufen.


    Die Endschalter habe ich als Öffner auf die Eingänge GND und IN gelegt, Jumper dementsprechend gesteckt. Alles angeklemmt und getestet. Wenn ich nun die Endstufen mit Spannung versorge, schalten meine 3 Achsen Endschalter nicht mehr.

    Also habe ich sämtliche IC's noch mal angeguckt, kein Fehler; sämtliche Lötstellen, kein Fehler; weiterhin sämtliche Schirme, sämtliche PE's zu Testzwecken abgeklemmt; kein Erfolg; am Netzteil geguckt ob L auch auf "L" und "N" auf "N" liegen,auch keine Lösung.


    Habe Endstufen dann mal mit einem externen Netzteil versorgt, LÄUFT. Also interens ausgebaut um daraus ein "externes" zu machen, wieder der Fehler da. Der Unterschied ist das das Externe nur 24V hat, (zum testen reicht es aber), soll es daran liegen?


    Habe daher die Vermutung das das Netzteil defekt oder ungeeinget ist. Nun meine Frage, hat jemand das gleiche Problem mal gehabt, oder hat wer eine Idee was ich ggf noch testen kann?


    Gruß

    Frank

    "Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist."


    "Ich weiß, dass Träume nur in Erfüllung gehen, wenn man selbst etwas dafür tut."


    Morgan Freeman

    Edited once, last by mightyeasy ().

  • mightyeasy

    Changed the title of the thread from “Netzteil defekt ???” to “Netzteil defekt / ungeeignet ???”.
  • Wenn Dein externes 24 Volt Netzteil funktioniert und dein internes 24 Volt Netzteil nicht, liegt es doch nahe, das es defekt ist.

    Der clevere Hobbyelektriker bemüht zwecks Verifikation ein Multimeter. Damit kann man u. A. auch Spannungen messen ;-)

    Solltest Du kein Multimeter besitzen, dann wäre es eine gute Idee sich eines anzuschaffen.

    Solltest Du jedoch ein Multimeter besitzen, könntest Du bspw. die Ausgangsspannung des vermeintlich defekten PS messen.

    Wenn am Ausgang desselben keine 24 Volt anliegen, kannst Du von einem Defekt ausgehen.

    Die Leadshine Endstufen sollte man mit max. 45 Volt betreiben.


    cu Klaus

  • Moin Klaus,


    du kannst mir glauben, das ich das wohl geprüft habe, ob das interne die passende Spannung herausgibt. Das tut es brav mit wunderschönen 48V.


    Es ist halt nur komisch, das die Endschaltereingänge nicht mehr schalten, sobald ich den "-" an den Endstufen anklemme und diese mit Spannung versorge. Und glaub mir ich habe sämtliche Variationen ausprobiert ....



    Edit:

    Die Leadshine Endstufen sollte man mit max. 45 Volt betreiben

    Warum 45V? laut Datenblatt kann die Endstufe 20V - 50V Eingangsspannung, oder ist das der Fehler?


    Gruß

    Frank

    "Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist."


    "Ich weiß, dass Träume nur in Erfüllung gehen, wenn man selbst etwas dafür tut."


    Morgan Freeman

    Edited once, last by mightyeasy ().

  • 48V ist an den Leadshine Endstufen, so wie auch an den JMC CL-Steppern völlig unproblematisch. Bauen wir seit Jahren so und hatten damit noch nie Probleme.

    Kannst du die Referenzschalter an der Steuerung abziehen und dort mal brücken ob die Schalter da erkannt werden? Hast du geschirmte Kabel für die Motoren verwendet und den Schirm beidseitig aufgelegt?

    Sorotec GmbH | Support - Team | Online- / Media-Team

  • Also, Kabel ist das 6x0,5mm² wovon 4 für den Motor und 2 für den Endschalter genutzt wird. Endschalter funktionieren problemlos, auch wenn ich sie von Hand direkt an der Steuerung betätige. Solange die Endstufen keine Spannung haben. Schirm habe ich motorseitig aufs Gehäuse/Maschine aufgelegt, an der Endstufe liegt der Schirm auf der Montageplatte, welche eine Verbindung zu PE hat.

    Ich habe alle Schirme und PE's an und abgeklemmt, und da auch mir alle erdenklichen Varianten ausprobiert, da ich auch an einen Verdrahtungsfehler dachte.

    Das Problem ist auch dann da, wenn ich Spannung ans Open CNC Shield, die Endstufen mit Spannung versorge....


    Hatte die Endstufen in Verdacht, da 8ch kein Ersatz dafür habe, habe 8ch das 24V externe Netzteil zum Test abgeklemmt. Und siehe da, alles gut.


    Keine Ahnung

    Frank

    "Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist."


    "Ich weiß, dass Träume nur in Erfüllung gehen, wenn man selbst etwas dafür tut."


    Morgan Freeman

  • Würde allerdings dann schon auf ein EMV Problem hindeuten, denn sobald die Motorleitungen bestromt werden gehen die Schalter welche im gleichen Kabel geführt sind nicht mehr.

    Sorotec GmbH | Support - Team | Online- / Media-Team

  • OK, dann heißt doch getrennte Leitungen Motor / Endschalter? Habe aber eure mitgelieferten Leitungen 6x0,5mm² abgeschirmt ....


    Warum klappt das dann mit dem anderen Netzteil? Weil weniger Spannung somit kleineres Magnetfeld?


    Das werde ich testen

    Frank

    "Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist."


    "Ich weiß, dass Träume nur in Erfüllung gehen, wenn man selbst etwas dafür tut."


    Morgan Freeman

  • Deshalb meinte ich ja dass du die Kontakte der Referenzschalter direkt an der Steuerung brückst wenn die Motoren bestromt sind.

    Besteht das Phänomen dann weiter liegt es nicht an den Kabeln.

    Vielleicht stört auch das Netzteil und beeinflusst somit dein Board.

    Sorotec GmbH | Support - Team | Online- / Media-Team

  • Das Netzteil ist das 48V meanwell von euch.

    Werde heute Nachmittag mal testen.


    Aber hier im Forum hat wir das Thema zum Kabel auch schon hier, und da wurde das doch auch gemacht, das 6x0,5 abgeschirmte Kabel genommen und beides, Motor und Endschalter, darüber geführt, genau wie bei der Verkabelungsanleitung eurer Hobbyline. Daher vll doch das Netzteil, was stört?

    Frank

    "Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist."


    "Ich weiß, dass Träume nur in Erfüllung gehen, wenn man selbst etwas dafür tut."


    Morgan Freeman

  • MasterChris würde ich ungern, die Referenzschalter als Schließer, so von wegen Kabelbruch. Werde es aber heute Nachmittag auch testen

    Frank

    "Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist."


    "Ich weiß, dass Träume nur in Erfüllung gehen, wenn man selbst etwas dafür tut."


    Morgan Freeman

  • gemacht, das 6x0,5 abgeschirmte Kabel genommen und beides, Motor und Endschalter, darüber geführt,

    Wir machen das täglich so, vielleicht ist dein Board aber empfindlicher.
    Hast du das 48V Netzteil mit 6.7A von uns? Das verbauen wir in jeder Schrittmotorsteuerung, daher würde ich das nahezu ausschliessen.

    Sorotec GmbH | Support - Team | Online- / Media-Team

  • Ja das habe ich, ich werde es heute nachmittag testen und dann berichten

    Frank

    "Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist."


    "Ich weiß, dass Träume nur in Erfüllung gehen, wenn man selbst etwas dafür tut."


    Morgan Freeman

  • Deshalb meinte ich ja dass du die Kontakte der Referenzschalter direkt an der Steuerung brückst wenn die Motoren bestromt sind.

    Besteht das Phänomen dann weiter liegt es nicht an den Kabeln.

    Vielleicht stört auch das Netzteil und beeinflusst somit dein Board.

    hallo,


    es ist wohl ein EMV Problem, denn wenn ich den Schalter direkt an der Steuerung tätige mit dem 48V - Netzteil dann geht's. Genauso wenn ich eine anderes Kabel lege...

    So nun die Frage welche Möglichkeiten habe ich?

    1. Anderes Netzteil, wüsste aber nicht welches. müsste es "durchtesten"
    2. weiteres Kabel für die Endschalter legen
    3. neue Steuerung, Mini wäre ne Idee .... mal drüber nachdenken Willy / Roy: die Platine samt Netzteil und Estlcam-Adapter gibt es nicht einzelnt, oder?:whistling::whistling:

    Weitere Vorschläge?


    Gruß

    Frank

    "Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist."


    "Ich weiß, dass Träume nur in Erfüllung gehen, wenn man selbst etwas dafür tut."


    Morgan Freeman

    Edited 2 times, last by mightyeasy ().

  • Also bisher hatte keiner Probleme mit Motorkabel und den Endschaltern.

    Masserverbindungen unter den Netzteilen ist vorhanden ?


    Versuche einfach mal zwei andere Adern im Kabel für die Endschalter zu nutzen !

    Wie legst Du den Schirm auGgf. f ? Ich hoffe Du drehst am Ende nicht einfach einen Zopf aus dem Schirm und legst den dann auf ?


    Ggf. könntest Du mit einem Kondensator versuchen ob Du die Störungen veringern kannst.


    Kabelschirme flächig auflegen, Kabelschellen und Erdungsbänder verwenden.

    Emission verringern.

    Schirme von digitalen Signalleitungen beidseitig großflächig oder über leitfähige Stecker-Gehäuse erden.

    Störeinwirkung auf Signalkabel verringern, Emissionen verringern.

    Schirm von analogen Signalleitungen direkt am Gerät (Signaleingang) erden, am anderen Kabelende den Schirm isolieren oder über einen Kondensator erden, z. B. 10 nF.

    Erdschleifen durch niederfrequente Störungen verringern.

  • Masserverbindungen unter den Netzteilen ist vorhanden ?

    was wie meinst du das? Die Netzteile haben Verbindung übers Gehäuse über die Metallplatte, auf der sie aufgeschraubt sind....

    Frank

    "Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist."


    "Ich weiß, dass Träume nur in Erfüllung gehen, wenn man selbst etwas dafür tut."


    Morgan Freeman

  • Hast du den GND von dem 48V oder dem 24V genommen?? Für die Sensoren sollte es der gleiche GND sein, der auch die Steuerung "versorgt". In meinem Beispiel sind die Treiber nur bei + und - der Versorgungsspannung (in meinem Fall 36V) angeschlossen. Das GND der Signale geht an den GND vom Arduinoboard, ergo an das (in meinem Falle 12V) Netzteil.

    Die Endschalter müssen an den GND der Steuerung.

    Greetz

  • die Platine samt Netzteil und Estlcam-Adapter gibt es nicht einzelnt, oder?

    da lässt sich sicher was machen.

    Am besten rufst mir mal kurz an.

    Also bisher hatte keiner Probleme mit Motorkabel und den Endschaltern.

    Bisher hatte in dieser Kombination allerdings auch noch keiner das CNC shield, zumindest mir nicht bekannt.

    Sorotec GmbH | Support - Team | Online- / Media-Team

  • Moin zusammen,


    ESCBR: Also habe das 24V Netzteil zur Versorgung des Open Shields und des Lüfters. "+" und "-" gehen zur Steuerung und zum Lüfter halt; vom 48V Netzteil gehen "+" und "-" NUR zu den Endstufen. Somit werden die ENdschalter GND-mäßig von der Steuerung und dem selben "GND" genutzt.


    Technik-Fan-Ol: also motorseitig habe ich den Schirm mit eine Aderendhülse auf eine Klemmleiste, von da gehts zum Haltebblech des Gehäuses. Auf der Steuerungsseite gehts per Ringkabelschuh zum PE


    @all: Habe noch mal weiter getest und heraus gefunden das der X Endsschalter selbst bei dem exterenen Netzteil nicht immer ein sauberes Signal gibt. Auch wenn ich die Endstufen direkt am noch internen 24V Netzteil anschließe. Hab dann den Schirm mal auf "-" der Endstufenversorgung gelegt, da schaltet schaltet der Endschalter auch nicht, selbe wenn ich ALLES abklemme ist da irgendwas was der Steuerung sagt das der Endschalter schaltet ..... So langsam hab ich den Kaffee auf.... Werde dann wohl mal den Willy anrufen ...


    @ Willy: wann wäre es recht, bzw unter welcher Durchwahl krieg ich dich direkt?


    Gruß

    Frank

    "Ohne Leiden bildet sich kein Charakter, ohne Vergnügen kein Geist."


    "Ich weiß, dass Träume nur in Erfüllung gehen, wenn man selbst etwas dafür tut."


    Morgan Freeman

    Edited once, last by mightyeasy ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!