Steuerhardware für Beamicon2Basic

  • Hallo zusammen,

    hier im Forum bin ich neu und meine Maschine (Hobbyline) ist erst bestellt und auch noch nicht einmal unterwegs. Dennoch würde ich gern einiges vorbereiten um die Maschine schnellstmöglich in Betrieb zu nehmen. Es wird eine Beamicon2 Basic Software mitgeliefert und ich bin nun bezüglich der Rechneranforderungen etwas verwirrt. Es hieß das ein Notebook nicht gut wäre und Debian oder Windows werden unterstützt. Was habt ihr im Betrieb und was sollte man hier einrichten bzw. anschaffen.

    Viele Grüße


    Cay

    Edited once, last by Cay ().

  • Debian unterstützt Beamicon nur mit einem speziellen Mini-Pc, den sie verkaufen.

    Jegliche Infos zur Installation auf einem eigenen System weigert sich Beamicon herauszugeben, geschweige denn, die Software zu liefern.


    Für die Windowsversion reicht ein einfaches Laptop mit Netzwerkanschluss.

    Die simple Grafik und das Übertragen des G-Codes sollte jedes Gerät schaffen.


    Bekannte Probleme mit „CAD und Laptop“ beziehen sich nur auf Installationen mit USB-Verbindung.

  • Die Linuxversionen liegen auf dem Server, sowohl für 32bit als auch für 64bit Debian. Das Einrichten unter Linux erforder root-Rechte, ebenso der erste Start.
    Empfohlen ist ein Debian mit LXDE Desktop (schön schlankes system). Vorteilhaft ist noch die Installation von Samba, damit man übers Netz drauf zugreifen kann.

    Laptops sind im allgemeinen nicht sehr gut zur Maschinensteuerung geeignet. Grund sind die Energiesparfunktionen. In einem Laptop werden häufig Netzwerkkarten zum Stromsparen abgeschaltet und auch noch viele andere Dinge. Das kann zu unerwartetem Verhalten führen. Deswegen werden diese nicht empfohlen. Wer das alles selbst managen kann und ausschalten kann, kann auch einen Laptop nehmen.

    Die Beamicon2 ist nicht sehr anspruchsvoll. Sogar Minirechner wie ein Raspberry geht. (Auch dafür liegt eine Version auf dem Server)


    LG,

    Ingolf

  • Wir benutzen auf unseren PCs ein eigenes Linux mit extra compiliertem Kernel und nur ausgewählte, notwendige Komponenten und nur den LxDE las GUI.
    Damit ist das System sehr klein und schnell. Außerdem schalten wir die Sources von Apt ab, damit keine Updates gemacht werden können, die die Systemstabilität in irgend einer Weise beeinträchtigen können.

    Grundsätzlich läuft es allerdings auch auf dem aktuellen Debian, 32 und 64bit. Mint kenne ich nicht - einfach mal probieren und dann sagen obs klappt.

    Im Forum für die Beamicon2Basic ist auch eine sehr gute Anleitung, wie man die Beamicon2 auf Linux installiert.

    LG,
    Ingolf

  • Im Forum für die Beamicon2Basic ist auch eine sehr gute Anleitung, wie man die Beamicon2 auf Linux installiert.

    Nur, um sicher zu gehen: gibt es Beamicon2Basic auch für Debian, oder nur für Windows? Auf den beiden genannten Download Seiten finde ich nur Beamicon2, aber kein Basic. Wenn doch, würde ich einen meiner Mac Minis mal dafür einrichten.

    In einem anderen Thread hattest du geschrieben:

    Quote from aus einem anderen Thread

    Allerdings habe ich noch keine Version für die Beamicon2Basic für Linux compiliert. Wenn das gebraucht wird, kann ich das ja mal machen.

    Das beantwortet wohl meine Frage. Dann melde ich mich doch gleich mal dafür an.

    Stefan




    Blutiger CNC-Anfänger, bitte nachsichtig sein.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!