Posts by attmax

    Von Windows-Laptops mit Beamicon rät der Hersteller ab, weil die Netzwerk-Schnittstelle wohl in einen Energiesparmodus versetzt werden und dann die Kommunikation mit dem Pod nicht mehr richtig funktionieren kann.

    OK, wo hast du denn diese Info her?

    Guten Morgen Markus,


    ich glaube die meisten hier machen es so wie ich.

    Wir haben unseren Hauptrechner am Schreibtisch etc. auf welchem wir das gesamte Design erstellen bzw den G-Code. Dies ist meist ein stärkerer Rechner.

    An der Fräse hängt dann ein anderer PC/Laptop welcher am Ende nur zb. Estlcam starten muss und die Daten an die Fräse übermittelt. Die Daten übertrage ich per Teamviewer von dem Hauptrechner zum CNC Rechner. Zur Not würde es auch per USB Stick gehen. Habe mir für die Fräse gebraucht einen 200 Euro Laptop geholt.

    Danke dir erstmal.

    Grundsätzlich bin ich da ganz bei dir, aber mein "Büro" und meine Werkstatt sind 5km entfernt, dadurch hätte ich gerne eine Hybridlösung.

    Hallo, ich bins mal wieder.


    Bin gerade am Einhausen der Hobbyline und natürlich am überlegen, wie, wo, aber vorallem welchen Rechner ich hinstelle.

    Gegenwärtig habe ich eine altes 14" HP Notebook, welches eigentlich ganz OK läuft und sogar Fusion 360 starten lässt, dauert allerdings.

    Mir drängt sich die Frage auf, ob denn so ein Microsoft Surface nicht eine Alternative wäre!?!

    Hat das jemand von euch im Einsatz, bzw. andere Vorschläge?

    Aja, benutze Beamicon2 in der Vollversion.


    Danke euch

    Lg Markus

    Hi All und danke für die Hilfe.

    Es war tatsächlich nur der Jumper beim Probe. Dieser gehört auf MB und da ist tatsächlich direkt daneben ein Steckplatz der nicht beschrieben ist. Hab ich in der Doku nicht richtig gesehen. Nun läuft alles.

    Tecnoworld


    Ja habe ich auch oben so beschrieben.

    Beim manuellen betätigen sollte ja im Diagnosefeld beim Eingang I4 ein Haken gesetzt werden, der kommt aber nicht.

    Wenn ich zB. einen Endschalter manuell drücke, wird Dieser mit einem Haken bestätigt.

    Hallo in die Runde.

    Habe ja seit ca. 2 Monaten die HL 7545 und bin extrem zufrieden damit.

    Jetzt habe ich mal versucht den Längensensor von Sorotec anzuschließen, aber Dieser zeigt im Diagnosefenster leider keinerlei Funktion, sprich der Haken erschein nicht beim drücken, ganz egal wie ich das Teil anschließe.

    Habe bereits alle Möglichkeiten versucht, aber nichts Zielführendes.

    Der Sensor funktioniert, den habe ich mit einem Multimeter durchgemessen.

    Ich verwende Beamicon2 als Software in der Vollversion.

    Was mich ein wenig irritiert, ist dass wenn kein Höhentaster am Probeport angeschlossen ist, ich zwischen GND und IN einen Durchgang messen kann.

    Vielleicht hat ja jemand eine zündende Idee dazu.


    Danke euch und Lg Markus