Posts by Steppenfuha

    Möchte hier kurz erwähnen, dass man wunderbar einen X-Boxcontroller anschliessen kann. Ist wunderbar und glaube um einiges besser als mit Tastatur. Was heist bei dir anders als erwartet ? Klingt net gut.

    Hallo Exic,


    und willkommen hier. Habe auch die Maffell und sehr happy damit...bei der Steuerung bin ich bei der Mini geblieben aber...kenne mich zu wenig aus um selbst auf die Midi zu wechseln ;-)

    Viele Grüße


    Stefan

    Hallo Exic,


    ich bin eben bei meiner Hobbyline einfach mal hingegangen und habe mir ein 9,7cm langes Viereck ausgeschnitten.


    Wenn ich jetzt 4 Messungen der Längen mache komme ich auf folgende Werte:


    1. 97mm

    2. 96,99mm

    3. 97,01

    4. 97mm


    Entsprechend der gemessenen Längen liegen die Winkel bei 90 Grad bzw 89,9xxx Grad ( Habe nur einen "einfachen" Winkelmesser )


    Ich habe hier aber jetzt Holz geschnitten und da sind solche "Abweichungen" bestimmt normal.


    Ich habe meine Maschine im endeffekt garnicht gross eingestellt sondern einfach so aufgebaut wie in der Anleitung und nicht ausgerichtet. Mir ist das absolut genug da ich es nur als Hobbybastler verwende.


    Die "Abweichungen" bei mir oben können aber auch dadurch kommen, dass die Schiebelehre oder der Weinkelmesser mal stärker gegen das Holz gedrückt werden von mir als bei einer anderen Messung.


    Weis nciht ob dir die Daten hier helfen aber sicher, dass sich da noch jemand anderes zu melden wird. Ich bin total happy.

    So, habe Heute ein erstes kleines Fräsprojekt mit der Hobbyline fertig gestellt.


    Ist eine Dekolampe für eine Freundin zum Geburtstag und mit dem Ergebnis sehr zufrieden!


    Fichtenbrett schwarz lackiert, Oberseite ausgefräst, mit Epoxitharz ausgegossen ( 5mm dick), anschließend die Rückwand ausgefräst und auf 2 anderen Brettern dahinter einfach LEDs angebracht. Kleinen Fuß zum Reinstellen noch und fertig :-)


    Schöne Woche euch


    Stefan

    Danke dir aber das mit den Inseln hatte ich wie oben geschrierben schon probiert. Es macht bei dem Bild keinen Unterschied ob ich "Insel" auswähle oder "Tasche", es wird immer der komplette Innenbreich zum Fräsen markiert. Habe auch überprüft ob die Inseln in dem Bild vielleicht Öffnungen in sich haben aber kann da nix finden und weis nciht wie ich das umgehen kann.

    Wollte die DWG Datei selber hier kurz hochladen aber geht leider nicht. Habe sie mal hier hochgeladen. Kann mir vielleicht einer sagen, was ich da falsch mache :-)

    https://www.mediafire.com/file/v29kkmo0qs4yw2o/clip.svg/file

    Hallo zusammen,


    ich möchte für eine Freundin von mir eine Kleine Lampe basteln. Dafür will ich eine Poletänzerin in Holz fräsen ( ca 5mm), mit Epoxidharz ausgiessen und anschließend von der anderen Seite das Holz wegfräsen damit das Licht durchscheinen kann.


    Jetzt einige Frage von mir an euch:


    Angehängt findet ihr das Bild in original und Estlcam.


    Mir stehen zur Verfügung:

    90 Grad Gravierfräser

    3mm Holzfräser

    6mm Holzfräser


    Als erstes wähle ich die Gravierfunktion aus und markiere die Linien und wähle die innenseite zum Fräsen aus( Bild 2).

    Anschliessend soll der restliche innere Bereich auch ausgefräst werden. Dafür gehe ich auf die "Ausschnittfunktion", wähle die Linien aus und klicke dann auf die "Insel" Funktion ( bild 3 ). Leider will er mir dann auch die stellen wegfräsen die drin bleiben sollen ( Blau markiert auf Bild 3 ). Ich habe etwas rum gespielt aber schaffe es nciht, dass er die Stellen auslässt. Wie soll ich hier vorgehen ?


    Frage 2

    Benutze aktuell den Schnittdatenrechner von Sorotec. soll ich für das Epoxydharz die Einstellungen für Hartkunststoff ausfählen ?


    Für sonstige hinweise und Tipps bin ich sehr dankbar.


    Schönes wochenende!


    Stefan :-)

    Files

    • 1.JPG

      (366.2 kB, downloaded 5 times, last: )
    • 2.JPG

      (280.6 kB, downloaded 6 times, last: )
    • 3.JPG

      (302.32 kB, downloaded 6 times, last: )
    • 4.JPG

      (71.7 kB, downloaded 5 times, last: )

    Hallo Fix :-)
    Vor sowas in der Richtung stand ich auch. Aber interpretiere da nciht zu viel rein. Was du oben als Masse bezeichnest ist der Punkt wo die Klemmen ran gemacht werden können für die Kabel ( habe ich weg gelassen).


    Verbinde es Stumpf nach der Anleitung...Farbe zu Buchstaben und es wird alles passen. Die Bahnen habe ich mir garnicht angeschaut sondern einfach nach dem Anhang hier gegangen :-)


    Viele Grüße


    Stefan

    Files

    • Unbenannt.JPG

      (144.22 kB, downloaded 23 times, last: )

    So...Problem scheint behoben zu sein. Ich habe gemerkt, dass ich die rechte Spindel mit den Händen nicht drehen kann aber die Linke ohne Probleme. Als ich die Linke gedreht habe, hat sich auch der Zahnriemen hinten nicht bewegt.

    Mir scheint ich habe die Zahnriemen-Madenschrauben nicht fest genug angezogen. Das jetzt nachgeholt und Problem scheint beseitigt zu sein :-)

    ( Kann den Titel nicht verändern. Meine die Y-Achse )


    Hallo zusammen,

    hatte mich so gefreut, dass ich bei der Hobbyline keine Probleme oder ähnliches hatte aber jetzt dann doch.


    Hatte bei einer kleinen Testfräsung gemerkt, dass die Dimensionen nicht gestimmt haben. Als ich es weiter testen wollte, ist mir aufgefallen, dass die rechte und die Linke Portalwange nicht parallel fahren ( Y-Achse ). Bedeutet die Rechte Wange fährt zuerst los und die Linke folgt kurz danach.

    Habe es hier als Video angehängt. Bei Sekunde 5 kann man es sehen. Hoffe ihr versteht was ich meine.


    Bevor ich jetzt selber anfangen da rumzufummeln wollte ich erstmal hier reinhören ob ihr mir sagen könnt woran das liegen kann.


    Danke schon mal und einen schönen Nachmittag!


    Stefan

    Files

    • Project 4.mov

      (3.94 MB, downloaded 47 times, last: )

    Danke dir für das angebot :-)
    Ich habe mich aktiv gegen ein Fenster entschieden, da ich die Schalldämmung so gut wie möglich haben wollte. Im inneren der Fräse sind LEDs und eine Webcam über die ich immer rein schauen kann was gerade passiert.


    Die Umhausung ist da nicht perfekt aber ich kann jede Seite innerhalb 1 Minuten entfernen und komme an alle nötigen Punkte, Riemen und Fettnippel ran.


    Die Alukaschierung ist vermutlich die Variante die mir selber dann doch zu Teuer war XD Aber bin so extrem happy damit. Macht mit dem Alu halt noch mal einiges mehr her.

    Hallo zusammen,


    ich mache gerade ein paar Anfängervideos zu der Hobbyline, welche ich auf Youtube hochladen möchte aber wollte hier kurz meine Erfahrung zum Thema Schallschutz teilen.

    Als ich die Hobbyline gekauft habe war ein großes Ziel von mir einen Schallschutz zu bauen, da ich hier in einem Mehrfamilienhaus wohne und die Nachbarn nicht stören möchte.

    Die Konstruktion der Umhausung selber ist suboptimal geworden leider aber ich kann aktuell sehr gut damit arbeiten.


    Grund von dem Thema hier ist aber euch über den Schallschutz zu informieren.


    Die Umhausung besteht aus 1.8cm Siebdruck und ist ausgekleidet mit dem folgenden Schaum, selbstklebend in 2cm dicken:


    https://www.aixfoam.de/schwers…absorptionsplatten-sh0071


    Fräsparameter für diesen Test:

    Mafell FM1000 PV-ER
    24.000 Umdrehungen

    3000mm Vorschub

    5mm Tief

    Fichte


    Geräuschpegel bei offener Türe: 78 Dezibel

    Geräuschpegel bei geschlossener Türe: 55 Dezibel

    Geräuschpegel im Nebenraum: 32 Dezibel


    Die Dezibel sind mit dem Handy aufgenommen also mit Vorsicht zu genießen aber die Idee kommt rüber. Ich kann in der Wohnung fräsen ohne das ich oder jemand anderes etwas davon hört.


    Wenn ihr einen Schallschutz benötigt, kann ich euch den Schaum und Siebdruck in Kombination sehr empfehlen. Weis natürlich nicht zu welchem Anteil die beiden Materialien hier wirken aber die Kombination ist auf jeden Fall super :-)


    Habe Video und Bilder hier angehängt.


    Schönes Wochenende!


    Stefan

    Hallo Larx,


    ich habe mir meine Hobbyline vor kurzem aufgebaut und mache noch ein Video wegen einer Umhausung für den Schallschutz etc.. Weis nicht ob du deine offen stehen haben willst oder einen Schutz bauen möchtest.

    Bei der Spindel habe ich mich für diese hier entschieden:


    https://www.sorotec.de/shop/Ma…mit-ER-16-Spannzange.html


    -Ist mit 71 Dezibel verhältnismäßig leise

    -Kann alle normalen Fräser aufnehmen ( ER )

    -Ist Softwaretechnisch steuerbar


    Habe mal die Makita Fräse daneben gestellt und diese hat ugnefähr den gleichen Soundpegel im höchsten Leerlauf.


    https://www.amazon.de/Makita-R…dfr%C3%A4se/dp/B007NZHNX2


    Immer die Frage was du ausgeben willst. Gibt auch von AMB hier bei Sorotec Equivalente und glaube die werden sich nicht so viel schenken.


    Benutze aktuell Estlcam aber habe zu wenig Erfahrung um eine gute Meinung abgegeben zu können. Aber habe vor ein paar Tagen noch das Video hier angeschaut:



    Mich hat bei der Stecraft damals auch sehr angemacht, dass sie 3D Drucken kann aber je mehr ich mich damit beschäftigt habe, desto mehr Probleme sind mir da aufgefallen. Unter anderem der Staub vom Fräsen der auch mit absaugung immer in der umgebung ist und das §D Druck Bild verzerren kann. Ist dann wie mit Allwetterreifen...für alles okay aber für nichts sehr gut.