Posts by sswjs

    Moin,

    Werde aber schauen, dass ich ihn dann zukünftig vom Netzwerk trenne :-)

    das kann unter Umständen nicht reichen. Der Beipackzettel von WinPC-NC listet eine ganze Litanei von Einstellungsänderungen auf. Ich denke, daß dies durchaus auch auf ander Ansteuerprogramme zutrifft.


    Unter anderem:

    Update aus

    Stromsparfunktionen aus

    Bildschirmschoner aus

    Hintergrunddienste abschalten


    mit anderen Worten, alles was den Rechner langsamer macht und / oder ihn abschalten kann ausmachen. Also alles, was meine Vorredner schon angesprochen haben.


    Allerdings würde ich noch eines hinzufügen: Wärme.

    Mir ist nämlich auch schon der Laptop wegens Überhitzung des Prozessors ausgestiegen. Die 60° Grad in meiner Garage nahm er übel. Nach 2 Stunden Pause und gutem Durchlüften setze er dann, als wäre nichts gewesen, die Arbeit fort. ?(



    sswjs, aka Jens

    Moin,


    für die Beantwotung dieser Frage würde ich die Mathematik zu Hilfe nehmen. Denn, die Frage ist hier: Kommst du auf die zum Bohren nötige Drehzahl überhaupt runter? 5000U/min können da noch zu schnell sein.


    Ich hab mal in Stahl (2mm) 1mm Löcher auf der Stepcraft gebohrt. Dazu hab ich vorher mal die Drehzahl und den Vorschub für die Z-Achse ausgerechnet. Als ich den Vorschub sah, dachte ich, will der hier durchschießen?


    Beim nachfolgenden Bohren, erhielt ich 2 superlange supergleichmäßige Späne. Ohne Grat...

    Leider find ich die Daten nicht mehr. Da du aber Alu bearbeitest, musst du eh selber rechnen.


    Wenn du doch fräst, dann bitte als Bohrfräsen. Da gibt es keine Aufbauschneide.



    sswjs, aka Jens

    Moin,

    Falls jemand einen Vorschlag für eine Software hat die


    a) unter Linux läuft

    b) funktioniert ohne die komplette Steuerungshardware zu ersetzen, die ist nämlich nun mal schon da

    klar hab ich: https://linuxwiki.de/EMC/EMC2%20Installation


    Wie die das aktuell mit dem Parallelport gelöst haben, entzieht sich meiner Kenntnis, musste nachlesen. Bei deiner Steuerung entfernst du den USB zu Parallelportumsetzer von Estlcam und verbindest die direkt mit dem "Parallelport" von EMC2.



    c) Oberflächenabtastung/-korrektur unterstützt (für mich ein muss beim Platinenfräsen)

    Ok, das könnte jetzt schwierig werden. So gut kenn ich das jetzt auch nicht.



    sswjs, aka Jens

    PS: ich würde aber erst mal schnell, das mit Windows 7 probieren. Dannach weist du doch mehr.

    Moin,

    Und mal ehrlich, die paar € für einen dedizierten, kleinen PC im Schaltschrank machen das Kraut nun auch nicht fett bei einer kompletten Maschine...

    gucke da, hier haben's wir ja. Wieder mal die Industrie...


    Keinen, der sich gerade mal so eine Hobbyfräse leisten kann, interessiert das. Der nimmt, was da ist, um die Kosten auf Teufel komm raus zu senken.


    Ich sprech mal deutlich aus, wie deine Worfte bei mir ankommen: "Alle, die sich nicht an Industriestandarts halten und irgendwelche doofen Käsefräsen kaufen sind Idioten und haben ihren Blösinn selbst verschuldet".


    Und jetzt schlag ich zurück und fordere dich auf: Bitte überdenke deine Worte und Aussagen, denn mit diesen bist du in einem Forum, welches explizit mit Hobbyfräsen und deren Problemen befasst, definitiv falsch.


    Und außerdem sind wir jetzt so weit Offtopic, das es das Problem des Threadstarters nicht einmal mehr tangiert wird. Der braucht eine Lösung für sein Problem und nicht, wie es von dir kommt: Falsche Windowsversion, falscher Rechner...


    Und jetzt stell ich mal provakativ die Frage: Haste denn einen Vorschlag für unseren Threadstarter, den er ohne Geld, dafür aber mit viel Zeit umsetzen kann?


    sswjs, aka Jens

    Moin,


    Diese Version ist für Maschinen etc. gedacht...

    find ich ja super von Mirosoft, nur warum kloppte Microsoft den das Windows 10 Home per Zwangsupdate auf meinen Steuerrechner?


    Hm, Willy war schneller so das ich hier nochmal editiere:


    glaube ich nicht an einen fehlerhaften Treiber.


    und ich glaub nicht an Windows 10. Unser Unglücksrabe sollte sich einen Laptop mit Windows 7 schnappen, Estlcam und Treiber draufbrezeln und mal anstecken. Ich wette die Fräse funzt wieder.



    sswjs, aka Jens

    Moin,

    würde ich ja fast überlegen für den Rechner der Fräse wieder auf Win7 zuruck zu wechseln

    was möchtest du denn da überlegen? Ich hab ein paar wunderschöne Videos von Windows 10 und WinPC-NC. Ich warte leider noch auf die Freigabe von Herrn Lewetz, denn die zeigen ein paar Interna. Aber lustig sind eine weiterfahrende Fräse und zerbröselte Fräser nicht...


    Obwohl:


    Die Ursache war hier nicht, wie immer angenommen, Lewetz. Der kann nix dafür, wenn Windows 10 das MouseUp-Event nicht an WinPC-NC weiterreicht.



    sswjs, aka Jens

    Moin,

    Hast du die Anschlüsse vom 25 poligen Sub D Stecker richtig zugeordnet?


    hm, Willy, ich will deinen Eifer ja nicht bremsen, aber seine Aussage

    Nachdem ich jetzt schon erfolgreich einige Sachen gefräst habe, hat die Mini-Steuerung heute leider spontan den Betrieb eingestellt.

    impliziert keinen Aufbaufehler. Ich tip trotzdem auf Windows 10, daß hat meiner Meinung nach, nichts auf einem Fräsrechner zu suchen. Denn in der Eula räumt sich Microsoft das Recht ein, Software einfach mal so von Rechner zu löschen.


    Ich hab einen Kunden, bei dem das regelmäßig passiert. Interessant ist, das es seine Programme für die Steuer und Krankenkasse trifft... ;)


    ...keine Ahnung was Windows 10 uns da sagen will.


    Lösch mal trotzdem die Treiber und installier diese neu. Hier im Forum hat auch noch jemand Ärger mit der Estlcam - Steuerung, der hat kein PWM-Signal mehr. Ich denke, beide Probleme haben die selbe Ursache, zudem er auch geschrieben hat, nach allen Updates...


    sswjs, aka Jens

    Moin,

    Hat das Phänomen schonmal jemand gesehen oder eine gute Idee, woran es liegen könnte?

    kurze Zwischenfrage: Windows 10 auf dem Rechner?


    Wenn ja, hat Windows 10 garantiert die Treiber gelöscht.


    sswjs, aka Jens

    Moin,


    oh, er ist gar nicht weit von mir weg. Wenn ich demnächst wieder in Wurzen bin, kann ich gerne mal vorbei kommen und mir das Problem ansehen.. Ein Multimeter kann ich auch schon prophylaktisch mitbringen.


    sswjs, aka Jens

    Moin,


    ich hab mir jetzt mal die Doku für die Steuerung und die Spindel zu Gemüte geführt.


    Ohne weitere Fotos wird das nix, da es verdammt viele Fehlerquellen gibt.



    Hast du die Steuerung selbst aufgebaut? Wenn nicht, lass einen ran, der was davon versteht.


    sswjs, aka Jens

    Moin,


    wenn deine Spindel so, wie auf dem Foto abgelegt wurde, glaube ich nicht, daß die vor einem Jahr noch funktionierte.


    Das ist eine Frässpindel mit Spannungssteuerung. Siehe -> https://www.sorotec.de/shop/Fr…er-Drehzahlsteuerung.html


    Diese braucht eine Spannung von 0 bis 10V, welche die Drehzahl vorgibt.


    Solltest du einen Arduino verwenden, brauchst du noch einen PWM Spannungsumsetzter. Enentuell reicht schon ein Einstellpoti.


    Wenn eines der genannten nicht vorhanden ist, ist diese Frässpindel niemals bei dir auf der Fräse gelaufen.




    Gebraucht gekauft?

    sswjs, aka Jens

    Moin,

    Ein Staubssauger geht für kleine Tische sicher auch, allerdings muss es dann ein fremdgekühlter sein.

    Stimmt.


    Mein aktuell größter ist 1180x740mm und läßt sich locker noch mit dem Kärcher betreiben. Ein Seitenkanalverdichter geht natürlich auch, war mir aber zu teuer als ich den Vakuumtisch konstruiert habe.


    Außerdem gibt's hier im Forum auch einen Thread von mir, wie ich den gebaut habe.


    --> Neue Erkenntnisse von meinem Vakuumtisch


    Ich hab so gar einen noch größer gebaut (1330x660mm), der auch noch mit den Kärcher funzte.

    Ich schätze, daß erst ab 1m² ein Seitenkanalverdichter notwendig ist.

    Da kann ich regeln, wenn ich nur 1 Feld benötige für kleine Dinge oder alle 6 Felder brauche (2×3m).

    und da haben wir's. Bei 2x3m hat der Kärcher keinerlei Chancen mehr und dann musst du zum Seitenkanalverdichter greifen.


    Hier geht es aber um Vakuumtische bis maximal 1050x610mm.

    Ist nur ein klitzekleiner Unterschied.



    sswjs, aka Jens

    Moin,


    man wird das Offtopic, aber gut

    Du verzerrst hier aber einiges.

    ja, es stimmt, ich war mit meinen dummen Kommenar "2 Taster und ein Relais müssen ja eine Menge Wert sein" der Ausgangspunkt. Aber genau so, wie ich euren Witzbeitrag nicht witzig finden konnte, hab ihr meinen Kommentar auch nicht witzig gefunden und seit voll drauf eingestiegen. :(


    Sei es wie's sei, ich will mal nicht so sein. Ich bau demnächst wieder Vakuumtische und kann euch gerne mal ein Muster mitbauen.

    Wenn du willst...



    sswjs, aka Jens

    Moin,

    Ich hab jetzt nix gegen die mdf Vakuumplatten gesagt.

    nein, du warst es nicht, aber einer der Programmierer von Beamicon. In einem anderen Forum sind wir mal aneiander geplautzt, so nach dem Motto, wenn du's besser weißt, mach dich doch selbstständig und so.


    Dumm war nur, daß ich seit 1989 schon selbstständiger Erfinder bin. :)

    Und den Vakuumtisch hab ich, wie oben schon geschrieben, nur für mich konstruiert und gebaut. Blöd nur, daß fast jeder der eine Fräse hatte und mich mal besuchte, einen haben wollte. Weil das mit dem Staubsauger so preiswert aufzubauen war.


    Die Rückmeldungen waren so gigantisch, daß ich dann versuchte meine Tische mal über Ebay zu verkaufen und ich bin dann auch gleich mit der "Konkurenz" aneinander gerasselt. Darauf hin hab ich die zum Nachbau freigegeben. Aber anstatt den alle nachbauten, bekam ich eine Bestellung nach der anderen. Die Bewertungen gingen jetzt tatsächlich bis zum Ultimativen, was man bekommen kann.


    Kleines Zitat:

    >>Ich habe den Vakuumtisch VT5030 SEAL von vakuumtisch.de. Der verstaubt jedoch im Schrank, seit ich Jens Tisch habe.<<


    Und wegen dieser Bewertung hab ich dann mal gaaaanz vorsichtig bei Sorotec angeklopft.



    Das Ergebnis sieht man jetzt im Shop. Weil da Willy begeistert war.


    sswjs, aka Jens

    Moin,


    na hat ja nich lange gedauert mich hier zu finden und gleich mal meine Erfindung mies zu machen. Dafür ein "GROSSES DANKE".


    Ich weiß, im Gegensatz zu euch, sehr gut, wofür der Tisch einsetzbar ist und wofür nicht. Ursprünglich nur und hier meine ich "NUR" für mich konstruiert, werden einige Tische von mir sogar in der Industrie eingesetzt. So mies können die Tische ja nicht sein, wenn meine Kunden dafür sogar Vakuumtische anderer Hersteller rausschmeißen.


    Und nebenbei gesagt, ist der Tisch auch wirklich für den Kärcher konstruiert.


    Und das sie von Sorotec verkauft werden, ist bestimmt nicht meiner Penetranz zu verdanken, sondern einfach der Tatsache, daß sie halten und daß man sich jetzt auch als Hobbyfräser so was leisten kann, ohne arm zu werden.



    Aber was weiß ich den schon als Erfinder...


    sswjs, aka Jens

    Moin,


    er wird warm, das stimmt. Die Naß- / Trockensauger haben, im Gegensatz zu reinen Tropckensaugern, eine Fremdkühlung des Motors. Deswegen sind die verwendbar.


    Meiner lief übrigen gestern 10 Stunden am Stück und mein Vakuumtisch ist mit 1180x740mm auch etwas größer. Ich fräs nämlich die Vakuumtische auf einen Baugleichen. 8o


    sswjs, aka Jens

    PS: Ich in ja auch der Erfinder dieser Vakuumtische.

    Moin,


    ja, es ist möglich einen Vakuumtisch von der HL4530 auf der HL10560 zu montieren. Allerdings hängt das etwas von deinem Frästisch ab. Hast du T-Nuten ist es gar kein Problen, da alle Vakuumtische auf auf das T-Nutenraster (50mm) gebaut sind.

    Hast du aber die MDF-Platte musst du eben die Löcher entsprechend fräsen.


    sswjs, aka Jens

    Moin,


    leider nicht, ich hab das Netzteil nicht. Allerdings sollte die Belegung auf dem Netzteil zu finden sein. Wenn nicht, einfach mal durchprobieren. Gibt ja nur 3 Möglichkeiten. Haupsache du misst irgendwo 36V.



    sswjs, aka Jens