Hobbyline reagiert nicht auf Estlcam

  • Servus zusammen,

    seit gestern reagiert meine Hobbyline nicht mehr auf Befehle von Estlcam. Dabei schaut in Estlcam alles ganz normal aus - keine Fehlermeldungen, die Endschalter lösen aus, auch die Koordinaten verändern sich bei manueller Eingabe - nur die Spindel bleibt, wo sie ist. Hab natürlich schon mehrmals neu gestartet, das USB-Kabel getauscht - nix.

    Da die Lüftung der Mini-Steuerung geht, kommt Strom an der Steuerung an.

    Hat jemand ne Idee, woran das liegen kann??


    Gruß, Rüdiger

  • Hallo Rüdiger,


    hast du dich hier verschrieben?


    "eine Fehlermeldungen, die Endschalter lösen aus" Wolltest schrieben die Endschalter lösen nicht aus ?


    Gab es ein Update in Windows bei dir ?

    Stefan :-)

  • Hi,

    ich hab damit gemeint, dass die Endschalter, wenn ausgelöst, in Estlcam entsprechend angezeigt werden - also ist eine gewisse Verbindung zwischen Software und Maschine vorhanden.


    Jetzt, wo du es sagst, vor kurzem hab ich auf Win 11 geupgradet.

  • Moin,

    Jetzt, wo du es sagst, vor kurzem hab ich auf Win 11 geupgradet.

    nur mal so am Rande, schon Windows 10 kann da so einige lustige Fehler aufweisen, wie z.B. weiterfahrende Achsen und Fräserzerbröselungen beim Einmessen mit dem Längensensor. Da halte ich Windows 11 nicht für das richtige Betriebssystem zum Fräsen.


    Windows10 001.jpg


    Die Ursache war ein Update von Windows 10. Der Rechner wurde dadurch unbenutzbar und verschluckte Events. Nach 2 Tagen Fehlersuche und dem Verrücktmachen vom Hersteller der Frässoftware, fand ich den Fehler bei Windows 10 selbst. Die CPU's des Läptops, zugegeben etwas schwarbrüstig, waren schon im Idle zu 100% ausgelastet.


    Nach dem ich das endlich mitgekriegt hatte, war 20 Minuten später Windows 7 wieder drauf...



    sswjs, aka Jens

    PS: ...und die Fehler weg.

  • So, bin wieder zurück bei Win 10. Leider keine Veränderung. Hab ich erwähnt, dass es bis vorgestern tadellos funktioniert hat?

    Ob ich Estlcam mal neu installieren sollte? Aber wie gesagt - eine Verbindung besteht ja.

    Am Upgrade kann es nicht liegen. Hast du vielleicht unabsichtlich den Not Aus ausgelöst? Kommt bei mir ab und an vor.

    Leider nicht - hab ich als erstes gecheckt.

  • Moin,


    Jetzt, wo du es sagst, vor kurzem hab ich auf Win 11 geupgradet.


    nur mal so am Rande, schon Windows 10 kann da so einige lustige Fehler aufweisen, wie z.B. weiterfahrende Achsen und Fräserzerbröselungen beim Einmessen mit dem Längensensor. Da halte ich Windows 11 nicht für das richtige Betriebssystem zum Fräsen.


    Windows10 001.jpg


    Die Ursache war ein Update von Windows 10. Der Rechner wurde dadurch unbenutzbar und verschluckte Events. Nach 2 Tagen Fehlersuche und dem Verrücktmachen vom Hersteller der Frässoftware, fand ich den Fehler bei Windows 10 selbst. Die CPU's des Läptops, zugegeben etwas schwarbrüstig, waren schon im Idle zu 100% ausgelastet.


    Nach dem ich das endlich mitgekriegt hatte, war 20 Minuten später Windows 7 wieder drauf...



    sswjs, aka Jens

    PS: ...und die Fehler weg.

  • Es wäre nur ein Versuch aber würde die Treiber im Systemmanager von der CNC löschen und Neu installieren und eben Estlcam selber auch...sonst würde mir nix dazu einfallen :-(

    Stefan :-)

  • Moin,


    wenn er gerade Windows 10 neu installiert hat, heißt das auch, er hat sowohl die Treiber als auch Estlcam neu installiert. Das es jetzt an der Software liegt, ist wenig wahrscheinlich. Da der Usb noch funzt, schickt der Arduino noch Daten und erhält auch welche. Soll heißen, daß man hier mit dem Oszi dran müsste um zu überprüfen, ob die Ausgänge noch Signale zu den Endstufen liefern. Da aber alle 3 Endstufen davon betroffen sind, tip ich zuerst mal auf's Netzteil der Endstufen. Das kann man mal schnell mit einem Voltmeter prüfen.



    sswjs, aka jens

  • Servus,

    also seit der Rückkehr zu Win 10 hab ich nix neu installiert - war alles soweit noch wie gehabt. Aber da ja ne USB-Verbindung steht, tippe ich auch eher mal aufs Netzteil. Ist das dann wohl das außerhalb der Steuerung oder gibt es in der Steuerung noch eins speziell für die Endstufen?IMG_0924_autoscaled.jpg

  • Moin,


    ich hab mir jetzt mal die bei Sorotec verfügbaren Fotos der Steuerung angesehen. Wenn der Lüfter läuft, liefert das Netzteil noch Strom. Das hat 36V und auf dem Board sind warscheinlich Spannungsregler verbaut, weil die Beschreibung sagt, es gäbe 24V für Relais.


    Da das Netzteil in der Steurung eingsteckt ist. kann man das schon mal ganz kurz mit einem Multimeter prüfen. Hat das Strom wird's interessant. Dann solltest du mal die Steurung öffnen und mal die verbauten LED überprüfen. Rot sollte auf keinen Fall leuchten aber 3x grün sollte man sehen. Ich weiß bei der Platine und dem umgekehrten Aufbau wird das schwierig.


    Solten die Ensdtufen noch Strom haben, könnte man die noch direkt ansteuern. Das setzt aber etwas Technikwissen voraus...



    sswjs, aka Jens

  • Moin,


    leider nicht, ich hab das Netzteil nicht. Allerdings sollte die Belegung auf dem Netzteil zu finden sein. Wenn nicht, einfach mal durchprobieren. Gibt ja nur 3 Möglichkeiten. Haupsache du misst irgendwo 36V.



    sswjs, aka Jens

  • Hast du in den ESTLCAM Einstellungen die richtige Pinbelegung für den Parallelportadapter ausgewählt ?

    Liegt Spannung an den Endstufen an?

    Sorotec GmbH | Support - Team

  • Servus Willy,

    gute Frage - hab nix verändert aber auch nix explizit eingestellt- wär das evtl. nach dem Ubgrade erforderlich gewesen?

    Woher weiß ich denn die richtige Pinbelegung?

    Spannung liegt an, sonst würden vermutlich die LEDs nicht leuchten.

    Kann man das Adaptermodul irgendwie testen? 🤦‍♂️ Falsche Fragestellung - kann ich das?

    Bin jetzt erstmal übers Wochenende weg - evtl. ruf ich dich am Dienstag mal an 🤷‍♂️


    Gruß, Rüdiger

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!